Unterricht / Fächer

 

Verlässliche Grundschule

Die Grundschule Gartenheimstraße ist eine Verlässliche Grundschule.

Für die SchülerInnen ist die Schule ab 8.00 Uhr geöffnet. In der Zeit von 12.00 - 13.00 Uhr gibt es nach dem Unterricht eine Betreuung, wenn zuvor eine Anmeldung zur Betreuung erfolgt ist. Anmeldeformulare zum Betreuungsangebot von 12.00 - 13.00 Uhr im Rahmen der Verlässlichen Grundschule erhalten sie im Sekretariat.

Für die 3. und 4. Klassen endet der Unterricht entweder nach der 5. Stunde um 13 Uhr oder nach der 6. Stunde um 13.45 Uhr.

 

 Unterrichtszeiten

 Der Unterrichtsvormittag gliedert sich wie folgt: 

1. Stunde 08.15 - 09.00 Uhr 
2. Stunde 09.05 - 09.50 Uhr
Hofpause 09.50 - 10.15 Uhr
3. Stunde 10.15 - 11.00 Uhr
4. Stunde 11.05 - 11.50 Uhr
Hofpause 11.50 - 12.15 Uhr
5. Stunde 12.15 - 13.00 Uhr
6. Stunde 13.00 - 13.45 Uhr

 

 

Fächer

In der 1.  und 2. Klasse werden die SchülerInnen in den Fächern Mathe, Deutsch, Musik, Sport, Sachunterricht, Kunst und Religion unterrichtet.

 

Das Fach Religion wird hierbei im Klassenverband als religionsübergreifendes Fach unterrichtet und beinhaltet einen großen Anteil an Regeln für das soziale Miteinander im Klassen- und Schulverbund.

 

In der 3. und 4. Klasse werden die SchülerInnen zusätzlich in den Fächern Englisch und Werken/Textil unterrichtet.

 

Der Sportunterricht wird in der 4. Klasse nur halbjährlich erteilt. Im anderen Halbjahr erhalten die SchülerInnen Schwimmunterricht im nahe gelegenen Nord-Ost-Bad in Kleinbuchholz.

 

Der Religionsunterricht wird im 3. und 4. Schuljahr im Klassenverband ökumenisch (katholisch/evangelisch) erteilt. Die Kinder, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen, werden im Fach "Soziales Lernen" unterrichtet. 

 

 

Zeugnisse

Das Ganzjahreszeugnis der 1. Klasse sowie das Halbjahres- und Ganzjahreszeugnis der 2. Klasse  wird in Textform verfasst und beinhaltet vor allem die Leistungen in den Fächern Deutsch und Mathematik.

 

In der 3. und 4. Klasse erhalten die SchülerInnen jeweils zwei Notenzeugnisse pro Schuljahr. 

 

In beiden Zeugnisformen werden Angaben zum Sozial- und Arbeitsverhalten der SchülerInnen gemacht.